Sonntag, 23. März 2014

"Frühling in den Stauden" in Illertissen

Die Staudensaison ist eröffnet - am Samstag den 22.03 lud die Staudengärtnerei Gaissmayer zum traditionellen "Frühling in den Stauden". Das Wetter spielte zumindest am Vormittag noch gut mit, so dass die Besucher sich an den zahlreichen Frühlingsblühern erfreuen konnten. Gut besucht waren auch die Vorträge im großen Glashaus des Museums der Gartenkultur, und im Café war drinnen zeitweise kaum mehr ein Stuhl zu ergattern. Man erinnere sich: Im letzen Jahr um diese Zeit war es bitter kalt und die Vegetation noch im Wintermodus. Dafür schneit es heute, einen Tag später, zumindest im Allgäu wieder.


           Milchstern (Ornithogalum), Schneeglanz und Puschkinien in einer Kiste gepflanzt 


        Anemone blanda 'White splendor' in einer fröhlichen Kombination mit gelben Tulpen 


          Krokusse satt -  die Sorte 'Yala' wirkt durch ihre Zweifarbigkeit besonders interessant 


               Gelbbunte Kaiserkrone (Frittilaria imperialis 'Aureomarginata') - auffallend,
               aber sicher nicht leicht zu kombinieren


                                              Ein interessantes Pfingstrosensortiment






Das "Laboratorium" ist ein spannender Bereich des Schaugartens, in dem es immer wieder Neues zu entdecken gibt. 


Zum Beispiel dieses Mal die Narzisse 'Cassata' - ob sie sich wohl bewährt? 



Etwas 'Shabby Chic' auf dem Weg zum "Café Sonnenschein


…das zur Zeit mit vielen Zwiebelblumen dekoriert ist.




Ein Besuch im Museum der Gartenkultur steht auch bald wieder an: am 12.04. öffnet die neue Ausstellung mit dem Thema "Künstlicher Regen - die Geschichte der Gießgeräte" mit etwa 800 historischen Exponaten. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...