Samstag, 26. Januar 2013

Buchtipp - Garten Moorriem



Garten Moorriem - ein Spaziergang zwischen Rittersporn und Wiesenknopf
von Ute und Albrecht Ziburski

Ein Landgarten bei Oldenburg

 Ute und Albrecht Ziburski erfüllten sich 2006 ihren Traum von einem großen Garten auf dem Land. In dem "Mooriem" genannten Landstrich in der Wesermarsch nahe bei Oldenburg konnten sie ein fast 300 Jahre altes Bauernhaus mit einem Hektar Land erwerben. Ihr Hof ist ein Niedersächsisches Hallenhaus wie aus dem Bilderbuch - mit Reetdach, Ziegelmauern zwischen weiß gestrichenem Fachwerk und einem alten Birnbaum vor dem Wohngiebel.
Beim Blättern durch das Buch kann man sich kaum vorstellen, dass der Garten erst vor wenigen Jahren in dieser Form angelegt wurde. Buchsumfassungen und prächtige Büsche alter Rosen wie 'Tuscany' und 'Charles de Mills' wirken alteingesessen, die mit alten Klinkersteinen gepflasterten Wege könnten auch schon vor vielen Jahrzehnten angelegt worden sein. Auf dem fruchtbaren Boden haben sich die Stauden prächtig entwickelt. Üppige Beete in leuchtenden Farben durchziehen den Garten, Blicke in die Landschaft wechseln sich mit Orten des Rückzuges ab.
Alle Fotos im Buch wurden vom Autor Albrecht Ziburski gemacht, der wunderbare Lichtstimmungen zu verschiedenen Jahreszeiten eingefangen hat.
Der Titel, "Garten Moorriem - ein Spaziergang zwischen Rittersporn und Wiesenknopf" trifft den Inhalt des Buches sehr gut. Denn wie einen Spaziergang durch den Garten lässt es sich genießen - die Texte lesen sich so, wie man sich auch Erläuterungen der Besitzer während des gemeinsamen Rundgangs vorstellen könnte. Der Band weckt große Lust, diesen Ort einmal zu besuchen, bei mir noch mehr Lust, einen solchen Garten anzulegen. Inspiration bieten die Bilder genügend, und es lässt sich trefflich träumen. Allein die Randbepflanzung eines Kiesweges mit der Irissorte 'Provencal' hinter Frauenmantel ist eine sehr nachahmenswerte Idee, mit dem zweifarbigen Narzissenband vor den alten Kopfweiden im Frühnebel wird man sich mangels Graben mit Kopfweiden schwer tun.
Praktische Hinweise wie  Pflanzpläne, Sortenempfehlungen oder Erfahrungen mit der Pflege sind nicht das Thema, das würde ich schon vom Titel her auch nicht erwarten.
Ein "Coffee Table Book" im besten Sinne, laut Wikipedia mit der Empfehlung: Die klassische Platzierung eines solchen Bildbandes ist auf einem Beistelltisch (engl. coffee table) neben einem Sofa, wo ein Gast im Buch blättern kann. Ein schönes Buch für eine kleine Auszeit zwischendurch  oder bei akuter Sehnsucht  nach Blüten und sommerlichen Beeten. Und eine gute Geschenkidee für Gartenfreunde, die ihre Fachliteratur ja eh schon haben.


Der Garten Moorriem ist ein Besuchergarten und kann von Mitte Mai bis Ende September am Wochenende besucht werden. Die genauen Öffnungszeiten stehen auf der Webseite
http://garten-moorriem.de

Ein Besuch in diesem Garten steht auch bei der Reise "Grüne Leidenschaften" von Gartenpfade mit auf dem Programm

Kommentare:

  1. Was für ein toller Garten. Das Buch wird nächstens bei mir im Briefkasten sein. Danke fürs Vorstellen.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eveline, den Garten würde ich zu gern einmal besuchen, leider ist er sehr weit weg. Hast du das Buch inzwischen bekommen und wie gefällt es dir denn?
      LG Barbara

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...